WindowsAndroid 4.0.3

Das Tool emuliert das Betriebssystem von Google auf Windows-Rechnern

  • Vote:
    6,1 (21)
  • Kategorie:

    Betriebssysteme

  • Version:

    4.0.3

  • Arbeitet unter:

    Windows 8 / Windows 7

  • Programm in:Bei Deutsch
  • Programm-Lizenz:Kostenlos

Wer häufiger schnell ein Android-Programm (bzw. eine Android-App) auf seinem PC zum Laufen bringen möchte, der kann auf die Dienste von Windowsandroid zurückgreifen. Dabei emuliert das Programm eine Android 4-Umgebung, mit der sich viele aktuelle Apps einfach und unkompliziert testen lassen. Auf diese Weise erwacht der kleine grüne Roboter auch auf herkömmlichen Office- und Hauscomputern zum Leben.

Nicht lange warten, einfach loslegen

Besonders erwähnenswert ist dabei die einfache Konfiguration: Wer sich am besten gar nicht um besondere technische Einstellungen kümmern möchte, der kann mit Windowsandroid in den meisten Fällen einfach sofort loslegen. Die entsprechenden Apps im *.apk-Format werden dabei im Normalfall unkompliziert in das System integriert und lassen sich dann fortan im simulierten Android-System nutzen. Besonders achten sollte man allerdings darauf, dass die aktuelle Version von Windowsandroid bereits mit allen benötigten Funktionen der entsprechenden App kompatibel ist. Da im Normalfall die neueste Android-Version nicht sofort auch in der Windowsandroid-Software zur Verfügung steht, kann es immer eine Weile dauern, bis man hier wieder auf dem neuesten Stand ist. Nichtsdestotrotz kann Windowsandroid aber in der Praxis als schnelle Lösung zum Testen, Ausprobieren und Arbeiten mit den diversen Android-Apps überzeugen. Natürlich darf man von dem System aber keine Wunder erwarten - so kann natürlich ein momentaner Standort mithilfe von GPS nicht genau ermittelt werden, wenn das simulierte Android-Gerät gar nicht über einen solchen Sensor verfügt. Wer mit solchen natürlichen Eigenheiten einer Software nicht leben kann, muss wohl wohl oder übel ein echtes androidfähiges Gerät erwerben bzw. nutzen.

Interessante Alternative: Virtuelle Maschinen

Da Android mittlerweile auch für x86-Systeme erschienen ist, lässt sich alternativ auch eine virtuelle Maschine einrichten, auf der man dann das beliebte mobile Betriebssystem inklusive der zugehörigen Applikationen laufen lassen kann. Diese liefern dann zwar mehr Konfigurationsmöglichkeiten, was aber natürlich auch mit einer gewissen zusätzlichen Komplexität verbunden ist. Nicht jeder Anwender möchte sich hierzu in die Welt der Virtualisierung einarbeiten. Windowsandroid ist da ein interessanter Kompromiss. Eine solche Lösung dürfte also vor allem für Einsteiger in die Android-Welt oder Anwender, die auch mal schnell ein beliebtes Android-Game auf ihrer Windows-Plattform nutzen möchten, interessant sein. Wer allerdings besondere Features einer bestimmten Android-Version benötigt, sollte sich wie gesagt zunächst vergewissern, ob Windowsandroid diese bereits unterstützt. Alles in allem bietet Windowsandroid aber eine praktische Lösung für alle, die ab und zu oder auch häufiger einmal vom Schreibtisch aus einen Ausflug in die Welt der mobilen Anwendungen unternehmen möchten.

Vorteile

  • Einfach einzurichten
  • Bei vielen Problemen die schnelle Android-Lösung

Nachteile

  • Unterstützung exotischerer Android-Features unklar
  • Alternativ lässt sich eine virtuelle Maschine (z.B. Virtualbox, QEMU) nutzen

Andere zu erwägende Programme

  • Google Chromium OS (32516) 4.0.253.0
    Google Chromium OS

    Diese Betriebssystemversion ist hauptsächlich zur Nutzung von Webanwendungen konzipiert worden

  • Knoppix 6.7
    Knoppix

    Diese debianbasierende Live-Linux liefert eine große Auswahl an Software mit

  • Windows 7 Home Premium 32-Bit
    Windows 7 Home Premium

    Das beliebte Betriebssystem bietet alle wichtigen PC-Funktionen auf einen Blick

Screenshots von WindowsAndroid 4.0.3

Klicken Sie auf die Bilder zum Vergrößern

User Meinungen auf WindowsAndroid